Aaron Carter verpasste letzte Therapie-Sitzung | Unterhaltung

Stunden zuvor wurde er leblos in der Badewanne gefunden |

Aaron Carter verpasste die letzte Therapiesitzung

Aaron Carter (†34) war jahrelang dabei Drogen- und Alkoholprobleme. Nach seinem Tod werden immer mehr Details bekannt, die darauf hindeuten, dass er immer noch gegen diese Dämonen kämpfen musste.

Aber: Carter war auf dem Weg der Besserung und hatte Hilfe gesucht. Er war bis zuletzt in Therapie. Wie ein Promi-Portal” TMZAllerdings soll der Sänger die Session geschwänzt haben – nur einen Tag vor seinem Tod.

Carter wäre am Freitagabend in Therapie gewesen und wurde am Samstag leblos in ihrer Badewanne gefunden. Er hatte die Behandlung für eine Weile unterbrochen, aber letzte Woche wieder damit begonnen.

Melanie Martin und Aaron Carter gingen im Januar 2020 mit ihrer Beziehung an die Öffentlichkeit und einige Monate später gab sie ihre Schwangerschaft bekannt.  Zwischen dem Paar soll es mehrere Auseinandersetzungen gegeben haben

Melanie Martin und Aaron Carter gingen im Januar 2020 mit ihrer Beziehung an die Öffentlichkeit und einige Monate später gab sie ihre Schwangerschaft bekannt. Zwischen dem Paar soll es mehrere Auseinandersetzungen gegeben haben

Foto: Picture Alliance / Capital Pictures

Es soll eine Online-Therapie gewesen sein, zu der ihr Verlobter sie mitgenommen hat Melanie Martin (30) hatte sich angemeldet, teilte eine Quelle TMZ mit. Es war das fünfte Mal, dass der jüngere Bruder Nick Carter (42) ging in die Reha.

Aaron Carter und Martin hatten eine On-Off-Beziehung und teilten sich einen Sohn, Prince (11 Monate). Martin hatte das Sorgerecht.

Aaron Carter wollte vor allem für seinen kleinen Jungen gesund werden.  Prince wird Ende November ein Jahr alt

Aaron Carter wollte vor allem für seinen kleinen Jungen gesund werden. Prince wird Ende November ein Jahr alt

Foto: aaroncarter/Instagram

Für Carter war ER der Hauptgrund für die Therapie: Er wollte bei seinem kleinen Sohn dabei sein. Um Prince öfter zu sehen oder gar das Sorgerecht zu bekommen, begab sich der ehemalige Teenie-Star in eine Therapie.

Carter hatte offenbar noch einen langen Weg vor sich, um sich von seiner Sucht zu befreien: Ermittler der Polizei fanden nach seinem Tod mehrere Dosen mit Druckluft und verschreibungspflichtigen Pillen in Carters Badezimmer und Schlafzimmer. Das Einatmen von Druckluft kann ein sofortiges High sowie Halluzinationen und Wahnvorstellungen verursachen.

Der letzte Kontakt mit dem Sänger soll am Freitagmorgen um 2 Uhr stattgefunden haben. Die Polizei sagte, Carter sei einige Zeit in der Badewanne gewesen, während sie dort war Dort wurde eine Haushälterin gefunden.

Obwohl es unwahrscheinlich ist, ist es möglich, dass Carter zum Zeitpunkt der Therapie am Freitagabend tot war.

Source

Auch Lesen :  Depressionen: Darum könnten Frauen häufiger daran leiden

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button