Apple veröffentlicht Beta für iOS 16.2 und iPadOS 16.2 – Das ist neu


Nach der Veröffentlichung der neusten Updates für iPhone und iPad lässt Apple nun die neuen Beta-Versionen von iOS 16.2 und iPadOS 16.2 folgen. Im Mittelpunkt steht die neue Freiform-App, die Entwickler jetzt ausprobieren können und in Kürze in der Public Beta verfügbar sein wird.

Jetzt, da Stage Manager auf Apple Smartphones und Tablets verfügbar ist, ist Freeform eine neue Funktion oder kreative App, die diesen Sommer auf der Worldwide Developers Conference (WWDC 2022) angekündigt wurde. Die App bietet ein unbegrenztes Whiteboard, das in Echtzeit mit Inhalten (z. B. Notizen, Bildern, Dateien, Links usw.) von mehreren Benutzern gefüllt werden kann.
iPad-Betriebssystem 16Die neue Freeform-Collaboration-App sollte mit iOS / iPadOS 16.2 erscheinen

Auch Lesen :  Rtselhafter Gasriese um HD 114082

Neue Wohnarchitektur und Trimmung für viele Funktionen

Darüber hinaus bietet Apple Beta-1-Nutzern von iOS 16.2 und iPadOS 16.2 an, die neue „Architektur“ der Home-Anwendung zu testen. Es soll für eine verbesserte Leistung und Zuverlässigkeit von Geräten im Smart Home sorgen. Connected Gadgets (z. B. HomePod, Apple TV etc.) benötigen jedoch ebenfalls das entsprechende Beta-Update. Allerdings wird derzeit eine Aktualisierung der Home-App als Option angeboten.

Auch Lesen :  Neues Personal für Raumfahrt - «Es ist wichtig, dass die Schweiz einen Esa-Astronauten hat» - News

Apple hat auch die Live-Aktivitätsfunktion auf dem Sperrbildschirm und innerhalb von Dynamic Island (iPhone 14 Pro) neu gestaltet. Eine neue Funktion ist die Möglichkeit, das Statusaktualisierungsintervall zu verkürzen, wodurch Widgets nahezu in Echtzeit angezeigt werden. Dies belastet jedoch den Akku stärker und verkürzt die Akkulaufzeit.

Nicht zuletzt werden der Szenenmanager und die automatische Notruffunktion verbessert. Unter anderem lässt sich das neue Fenstermanagement des iPad nun besser auf externe Displays portieren. Aber nur, wenn das Tablet einen M1- oder M2-Chip hat. Beim Aktivieren und Abstellen eines Notrufs hingegen können Nutzer melden, ob es sich um einen versehentlichen Anruf handelt. Dies ist Apples Reaktion auf die jüngsten Ereignisse, bei denen die Kollisionserkennung beim Achterbahnfahren aktiviert wurde.

Auch Lesen :  Was manche Menschen zu Mückenmagneten macht - Hoher Carbonsäuren-Gehalt auf der Haut zieht Mücken an

Apple iOS 16.2 und iPadOS 16.2 sind derzeit nur als Beta 1 für Entwickler verfügbar. Die öffentliche Beta sollte jedoch nicht lange dauern.

Siehe auch:


Betriebssystem, Apple, iOS 16, iOS16

Betriebssystem, Apple, iOS 16, iOS16

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button