Auch am Dienstag wieder Zugausfälle im Norden | NDR.de – Nachrichten

Veranstaltung: 08.11.2022 20:01

Wegen der vielen erkrankten Mitarbeiter hat die Deutsche Bahn die Streichung des Regionalverkehrs in Schleswig-Holstein beantragt. Der Defekt im Stellwerk bei Itzehoe ist mittlerweile aber behoben.

Wirtschaftliche Probleme und weitere Erkrankungen führten dazu, dass bei der Deutschen Bahn im Norden viele Züge ausfielen. Arbeiter haben am Montag bei Grünarbeiten auf der Straße Hamburg-Westerland ein Kabel durchtrennt. In der Folge kommt es zu einem Fehler im Stellwerk bei Itzehoe (Kreis Steinburg). Alle EC- und IC-Verbindungen zwischen Hamburg und Westland fielen aus. Reisende, die mit der Bahn von Hamburg in den Norden reisen, müssen in Itzehoe in einen Bus umsteigen. Nun ist die Störung behoben und die Züge fahren wieder normal.

Auch Lesen :  Diese Teilnehmer stehen im Finale

Die Verjährungsfrist ist nicht eindeutig

Allerdings kommt es im Verkehrsgebiet weiterhin zu Zugausfällen. Nach Angaben der Deutschen Bahn meldeten sich viele Lokführer und andere Beschäftigte krank – viele Verbindungen konnten nicht funktionieren. Dies betrifft unter anderem den Expressbereich 72 zwischen Flensburg und Kiel sowie die Regionalbahnen 75, 76 und 81. Die Bahn nutzt dort Busse für Verbindungen. Noch ist unklar, wie lange die Bahn in der nördlichen Region nur noch eingeschränkt fahren kann. Allein am Montag fielen laut DB Regio SH insgesamt 171 Züge aus – 109 davon wegen Krankheit.

Auch Lesen :  Ganzheitliche CX-Strategie als essenzielle Basis für finanziellen Erfolg

Reisende sollten sich rechtzeitig vorstellen

Reisende sollten sich vor Fahrtantritt per App oder Twitter informieren, ob ihr Zug fährt. Auch bei der Hamburger Hochbahn gibt es krankheitsbedingte Probleme: Nicht alle U1-Züge fahren nach Norderstedt (Kreis Segeberg) und Großhansdorf (Kreis Stormarn).

Auch Lesen :  Kiel: Holtenauer Hochbrücke und NOK gesperrt | NDR.de - Nachrichten

Zusätzliche Information

Ein Fahrgast fährt mit dem ICE.  © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Soeder

Die Deutsche Bahn informiert über Zugausfälle, Störungen und Verspätungen. außen

Ein Zugmetronom wartet darauf, den Bahnsteig zu verlassen.  © NDR.de Foto: Kerstin Geisel

Corona verhaftete einen Arbeiter nach dem anderen. Züge fallen aus. Nur sehr wenige Busse wechseln: Selbst die Busfahrer sind krank. viele

Blick aus dem Führerstand des Zuges © picture alliance/dpa Foto: Philipp von Ditfurth

Allein in Schleswig-Holstein gibt es 55 offene Motorfahrvorschriften. Es sind nicht genügend Bewerber in Sicht. viele

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Neues für Schleswig-Holstein | 08.11.2022 | 12:00 Er

NDR-Logo

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button