Conference League: 1. FC Köln gegen OGC Nizza live

Am Donnerstagabend empfängt der 1. FC Köln den südfranzösischen OGC Nizza in der Euro-Gruppe D. Köln kann in diesem Winter nur die Conference League gewinnen.

Am Donnerstagabend (3. November 2022, 21:00 Uhr / RTL und live auf EXPRESS.de) kämpft der 1. FC Köln im letzten Gruppenspiel um den Aufstieg in die Conference League.

Wenn die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart (50) den Winter im europäischen Wettbewerb verbringen will, braucht sie einen Sieg gegen OGC Nizza. Für die Südfranzosen ist es Herausforderung genug, um ins Achtelfinale einzuziehen.

Conference League: 1. FC Köln – OGC Nizza im Livestream

Verfolgen Sie das Spiel 1. FC Köln vs. OGC Nizza hier auf EXPRESS.de live.


1. FC Köln – OGC Nizza 0:0

1. FC Köln: Schwäbe – Schindler, Soldo, Hübers, Pedersen – Skhiri – Huseinbasic, Duda, Kainz – Adamyan, Tigges

OGC Nizza: Schmeichel – Atal, Dante, Todibo, Barde – Boudaoui, Lemina, Thuram, Brahimi – Laborde, Pepe

Tore:-


+++++ Liveticker aktualisieren +++++

40: Nach einer Flanke von links fällt der zweite Ball auf Laborde, der den Ball wohl handhabt und dann zum Vorteil der Franzosen schnippt.

Ziel für OGC Nizza! 0:1!

38: Huseinbasic schließt nach einer FC-Ecke ab, wird aber von Schmeichel gehalten, der die kurze Ecke ausführt. Das Tor zählt in keiner Weise. Huseinbasic hatte die Hand am Ball.

37: Der FC sucht geduldig den Raum und geht nach Ballverlust in den Konter. Soldo stoppt Thuram mit einem Lehrbuchschlag.

35: Köln ist jetzt die Spitzenmannschaft. Nice wartet auf Fehler im Host-Build-Spiel und stoppt.

33: Schindler hat rechts Platz und schießt aus 25 Metern. Allerdings fliegt der Ball zu weit vom Tor weg.

31: Todibo bleibt nach einem Duell mit Ondrej Duda auf dem Feld, kann aber weitermachen.

Auch Lesen :  Werder Bremen im Live-Ticker gegen FC Schalke 04! | Werder LIVE!

29: Und wieder FC. Nach Ballgewinn kontern die Gastgeber. Todibo kann eine Flanke von Kainz in die nächste Ecke blitzen lassen, trifft aber als Zweiter auf Freund und Feind.

26: Kainz klärt den Ball erneut, sein Schuss landet, Tigges köpft aus kurzer Distanz und zwingt Schmeichel zu einem glänzenden ersten Zug, Adamyan verpasst den Abpraller.

25: Schon wieder eine Ecke, diesmal für den FC. Pedersen greift zum zweiten Pfosten, findet aber keinen Träger.

24: Nach der zweiten Kurve schließt Thuram ab. Tigges klärt an der Sechs-Yard-Box.

23: Nach einer Pause von Innenverteidiger Todibo haben die Gäste die erste Ecke. Dante kommt an den Kopf und hackt Hübers Kopf ab, es gibt noch eine Ecke.

21: Nicholas Pepe kommt nach Fehlpass von Pedersen zu seinem ersten Schuss, doch Marvin Schwäbe hält den Ball sicher.

19: Florian Kainz flankt den Ball auf den linken Fuß. Es gibt einen Abstoß.

16: Da ist die erste Ecke des Spiels, nachdem die Hereingabe von Tigges abgefälscht wurde. Die Hereingabe von Florian Kainz findet den Kopf des Maskierten Skhiri, der den Ball aber nicht an den Ball bringen kann.

fünfzehn: Sie verloren erneut den Ball in der Formation des FC. Soldo legt den Ball vor die Füße des Gegners, doch die Franzosen kommen gegen die Angriffe nicht zum Abschluss.

14: Das Spiel war in den ersten Minuten sehr kompliziert, beide Mannschaften wissen, worum es geht.

12: Der FC spielte zunächst im 4-1-3-2-System mit Huseinbasic auf der rechten Seite und Skhiri als einziger Sechser vor der Abwehr.

9: Nach Ballverlust im FC-Aufbau taucht Denis Huseinbasic ins Ende von Brahimi ein und kann blocken.

8.: Adamyans später Treffer aus zentraler Position hätte Schmeichel in Verlegenheit bringen können, doch der französische Verteidiger pariert sicher.

Auch Lesen :  Debüt für Deutschland: Schüttler setzt auf junge Lys | Freie Presse

7.: Nun hat Kasper Schmeichel den ersten Torschuss abgegeben. Adamyan konnte die Dänen jedoch nicht durch Schwierigkeiten überraschen.

6.: Auch der FC mit ersten Anzeichen der Pleite. Nach Ballgewinn konnte Steffen Tigges die Hereingabe von Kainz nicht ins Tor bringen.

5.: Nach einem ersten Treffer von Arsenal-Leihgabe Pepe bekommt Nizza seinen ersten Schuss, aber Kingsley Schindler blockt im Strafraum.

3.: Der FC startet mit der nötigen Aggressivität und lässt Nizza in den ersten Minuten nicht aus seiner Hälfte laufen.

2.: Kainz und Pedersen fliegen sehr motiviert in die ersten Zweikämpfe.

1.: Der spanische Schiedsrichter Cesar Soto Grado eröffnet das Spiel. Der Ball springt.

1. FC Köln – OGC Nizza: Beginn der 1. Halbzeit

20:55 Uhr: Die Mannschaften kommen herein. Die Choreografie steht. In wenigen Minuten geht es los.

20:53 Uhr: Unmittelbar nach der FC-Hymne.

20:51 Uhr: „En Unser Veedel“ ertönt im Stadion vor der Hymne.

20:48 Uhr: Ein Sieg gegen Nizza wäre für den 1. FC Köln nicht nur aus sportlicher Sicht interessant. Drei Punkte und der Aufstieg könnten den FC rund 3,5 Millionen Euro kosten.

20:44 Uhr: Die Fans des 1. FC Köln bereiten auf der Südtribüne die Zuschauerchoreographie vor.

20.40 Uhr: Nach den Ausschreitungen im Hinspiel stehen die Fangruppen beider Klubs unter besonderer Beobachtung. Die Polizei rechnete bereits mit „Rache“.

Conference League: Startposition in Gruppe D

20:35 Uhr: Ein Blick in die Zukunft macht dem FC Mut. In der Saison 1973/74 trafen Nizza und der FC in der dritten Runde des UEFA-Pokals aufeinander. Nach einer 0:1-Niederlage im Hinspiel gewann der FC das Rückspiel mit 4:0 und warf OGC aus dem Pokal.

20:31 Uhr: Im Gegenteil, Nizza reicht damit im Rhein-Energie-Stadion ein Unentschieden, um gegen Partizan ein Unentschieden zu erreichen.

20:28 Uhr: Ein Punkt reicht dem FC bei der Niederlage Belgrads gegen Slovacko nicht, denn Köln verlor das direkte Spiel gegen Partizan (0:1 und 0:2).

Auch Lesen :  Lionel Messi: MLS-Klub vor Verpflichtung von PSG-Welt-Star – Verhandlungen laufen! | Sport

20:24 Uhr: Gewinnt Partizan Belgrad das Parallelspiel gegen Slovacko, rücken die Kölner als Gruppenzweiter gegen einen “fehlenden” Europa-League-Spieler in die zweite Runde ein. Gewinnt Partizan nicht, geht der FC als Gruppenerster ins Achtelfinale.

20:21 Uhr: Ausgangslage: Der 1. FC Köln braucht heute Abend einen Sieg, um in der Conference League zu bleiben.

1. FC Köln – OGC Nizza: Steffen Baumgart startet in der Elf

20:18 Uhr: Schiedsrichter des heutigen Spiels ist Cesar Soto Grado aus Spanien. In der laufenden Saison erhielt er in 13 Spielen bereits 79 Gelbe Karten und 6 Rote Karten.

20:15 Uhr: Demnach kehren neben der zuletzt verletzten Ellyes Skhiri auch Chabot, Olesen und Thielmann in den Kader des FC zurück.

20:12 Uhr: Auf der Bank beim FC: Horn – Kilian, Chabot, Smajic, Schmitz – Strauch, Martel, Olesen, Schwirten – Thielmann, Maina, Schmid.

20:08 Uhr: Die Besucherliste aus Frankreich umfasst: Schmeichel – Atal, Dante, Todibo, Bard – Boudaoui, Lemina, Thuram, Brahimi – Laborde, Pepe.

20:05 Uhr: Ellyes Skhiri ist nach einem Knochenbruch im Spiel gegen den 1. FC Slovacko zurück. Tunesien wird eine spezielle Maske tragen.

20:00: Die FC-Aufstellung ist: Schwäbe – Schindler, Soldo, Hübers, Pedersen – Skhiri, Huseinbasic – Kainz, Duda – Adamyan, Tigges

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button