DFB: Flick spricht nach WM-Nominierung über Götze, Reus, Müller & Co.

Hinsichtlich Müllers Genesung ist er optimistisch

Bundestrainer Hansi Flick hob seine Leistung bei Eintracht Frankfurt hervor, als Mario Götze (30) mit der deutschen Mannschaft für die WM nominiert wurde. „Wir konzentrieren uns darauf, wie er das macht. Wir alle wissen, dass Mario ein talentierter Fußballer ist, der Inspiration hat. Wenn man sich die letzten Spiele ansieht, war er auf einem sehr hohen Niveau“, sagte Flick bei der Bekanntgabe der Mannschaft in Frankfurt am Donnerstag Haupt.

Götze mit 2 Neu- und Rückkehrern: Flicks 26-köpfiger Kader für die WM in Katar

Tor: Manuel Neuer (Bayern)

&Kopieren IMAGO

International/Tore: 113/0

Tor: Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona)

&Kopieren foto bilder

International / Tore: 30/0

Tor: Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

&Kopieren foto bilder

Länderspiele/Tore: 6/0

Abwehr: Armel Bella-Kotchap (FC Southampton)

&Kopieren IMAGO

Länderspiel/Tor: 1/0

Abwehr: Matthias Ginter (SC Freiburg)

&Kopieren foto bilder

International / Tore: 46/2

Abwehr: Christian Günter (SC Freiburg)

&Kopieren foto bilder

Länderspiele/Tore: 6/0

Verteidiger: Thilo Kehrer (West Ham United)

&Kopieren foto bilder

Länderspiel/Tor: 22/0

Abwehr: Lukas Klostermann (RB Leipzig)

&Kopieren foto bilder

Länderspiel/Tore: 18/0

Abwehr: David Raum (RB Leipzig)

&Kopieren foto bilder

International / Tore: 11/0

Abwehr: Antonio Rüdiger (Real Madrid)

&Kopieren foto bilder

International / Tore: 54/2

Abwehr: Nico Schlotterbeck (BVB)

&Kopieren foto bilder

International / Tore: 5/0

Abwehr: Niklas Süle (BVB)

&Kopieren Bilder Bild

International / Tore: 42/1

Mittelfeld: Julian Brandt (BVB)

&Kopieren Bilder Bild

International / Tore: 38/3

Mittelfeld: Mario Götze (E. Frankfurt)

&Kopieren Bilder Bild

International / Tore: 63/17

Mittelfeld: Ilkay Gündogan (Man City)

&Kopieren Bilder Bild

International / Tore: 62/16

Mittelfeld: Joshua Kimmich (Bayern)

&Kopieren Bilder Bild

International / Tore: 70/5

Mittelfeld: Jamal Musiala (FC Bayern)

&Kopieren Bilder Bild

International / Tore: 17/1

Angriff: Karim Adeyemi (BVB)

&Kopieren Bilder Bild

International / Tore: 4/1

Angriff: Niclas Füllkrug (Werder)

&Kopieren IMAGO

Länderspiel/Tor: 0/0

Angriff: Serge Gnabry (Bayern)

&Kopieren Bilder Bild

International / Tore: 36/20

Angriff: Kai Havertz (Chelsea)

&Kopieren Bilder Bild

International / Tore: 30/10

Stürmer: Jonas Hofmann (Gladbach)

&Kopieren Bilder Bild

International / Tore: 16/4

Angriff: Youssoufa Moukoko (BVB)

&Kopieren Bilder Bild

Länderspiel/Tor: 0/0

Stürmer: Thomas Müller (Bayern)

&Kopieren Bilder Bild

Länderspiel/Tore: 118/44

Stürmer: Leroy Sané (Bayern)

&Kopieren foto bilder

International / Tore: 47/11

Götze wechselte im Sommer zur SGE und hat sich dort noch einmal deutlich verbessert. Bisher hat er wettbewerbsübergreifend 22 Spiele für die Hessen bestritten, dabei zwei Tore erzielt und drei Vorlagen gegeben. Sein Marktwert stieg im aktuellen Bundesliga-Update auf 10 bis 13 Millionen Euro. Wie Flick betonte, verbesserte sich in dieser Zeit auch Götzes Physis deutlich. „Er ist fit und kann dreimal die Woche 90 Minuten spielen“, sagte der Bundestrainer. Götze, der 2014 Weltmeister wurde, hat seit fünf Jahren kein Spiel mehr für den DFB bestritten. Sein bisher letztes Länderspiel bestritt er im November 2017 in einem Freundschaftsspiel gegen Frankreich. „Mario freut sich sehr, hier zu sein und wir freuen uns auf ihn“, sagte Flick.

Auch Lesen :  Fußball - Leverkusen - Leverkusen hofft auf Europa-Effekt: "Extrem wichtig" - Sport

Bei Götzes Rückkehr sind erstmals Youssoufa Moukoko (17) aus Dortmund und Niclas Füllkrug (29) aus Bremen (29) dabei. Flick begründete die Nominierung zweier Neuzugänge für die Nationalmannschaft mit ihren besonderen Qualitäten. Füllkrug „ist derjenige, der der Mannschaft dieses Selbstverständnis vermittelt“, sagte der Bundestrainer. Er sagte auch: “Er ist jemand, der ständig versucht, sich zu verbessern, jemand, der der Mannschaft das Vertrauen gibt, dass noch etwas möglich ist.” Füllkrug ist mit zehn Treffern in 13 Spielen der torgefährlichste Deutsche der Bundesliga, nur Christopher Nkunku erzielt mehr. ein Tor geschossen. „Es ist wichtig, dass wir ihn richtig kennenlernen“, betonte Flick.

Moukoko sei „schnell, lebhaft, hat einen guten Abgang“. Der Dortmunder wird am Tag des Eröffnungsspiels am 20. November 18 Jahre alt und ist damit der jüngste WM-Teilnehmer der DFB-Geschichte. Neben Moukoko ist Jamal Musiala (19) vom FC Bayern der einzige weitere U20-Spieler im Kader, letzterer mit einem Marktwert von 100 Millionen Euro der wertvollste Profi. Der mit 33 Jahren älteste Feldspieler im Team, Thomas Müller, hat die letzten vier Spiele des deutschen Rekordmeisters verpasst. Trotz des verletzungsbedingten Rückschlags rechnet Flick fest damit, dass Müller rechtzeitig zur WM gesund sein wird.

Flick Bayern-Profi Müller: „Er hat sich noch nie so gut auf die WM vorbereitet“

„Ich bin mir sicher, dass er noch nie so gut auf die WM vorbereitet war“, sagte der 57-Jährige. Der Trainer geht davon aus, dass der Stürmer nächste Woche “in guter Form” für eine kurze Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Oman ankommen wird. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat bereits angekündigt, Müller im letzten Bundesliga-Spiel vor der WM-Pause auf Schalke nicht einzusetzen. Laut Flick soll der Stürmer am Mittwoch (ab 18 Uhr im TM-Livestream) im WM-Test gegen den Oman antreten.

Auch Lesen :  Katar-WM 2022: Unfassbare Skandal-Aussage vom WM-Botschafter im ZDF | Sport

Verletzungsbedingt reichte es für Marco Reus (33.) jedoch nicht. „Das tut uns nur weh, weil wir ihre Qualität gut gebrauchen können“, sagte Flick. Dortmund wird dem DFB-Team fehlen. „Leider ist ein großer Traum von mir in die Luft gegangen“, wird der Stürmer auf der BVB-Homepage zitiert. Weiter sagte er: „Nach einem erneuten Trainingsausfall am Sonntag haben alle Beteiligten in den letzten Tagen alles versucht, um mir die Teilnahme an der WM zu ermöglichen. Mit meinem verletzten Bein hat es aber nicht für die WM gereicht.”

Die WM 2014 in Brasilien verpasste Reus wegen einer Fußverletzung im letzten Testspiel vor der Reise nach Südamerika, 2016 setzte ihn der damalige Bundestrainer Joachim Löw im Trainingslager vor der EM in Frankreich ab. aus dem Fitnessbereich und spielte 2018 in Russland seine erste und einzige WM. Die DFB-Elf schied nach der Gruppenphase aus, Reus erzielte eines der beiden Tore des Deutschen. Flicks Auswahl trifft nach dem Test gegen Oman in der WM-Gruppe E auf Japan, Spanien und Costa Rica.

Für die Homepage

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button