Fluthelfer*in Anny steht im Finale von “The Voice of Germany 2022”

65 Prozent – so viele Stimmen hat Anny am Wochenende im Halbfinale geflutet “Die Stimme Deutschlands 2022” bekommen. Anny ist so mit am deutlichsten gezeichnett als Favorit am Ende der Talentshow a. Anfangs wusste Anny nicht, wie viel sie bekam: „Ich muss sagen, dass ich mich nicht bis zum Schluss an die Formel gehalten habe“, warnte Anny im Gespräch mit auf RLP.de. Die Teilnehmer umarmten und gratulierten sich gegenseitig, während sich die Schlange weiter erhöhte. “Ich bin einfach glücklich.”

Auch Lesen :  Karriere in der Nachhaltigkeit fördern

Die Freude war später noch größer, als Anny sah, wie hoch die Zahl war: “Ich bin sehr nervös.” Aber jetzt trägt Anny immer noch die Lieblingverantwortung auf ihren Schultern. Dies führt dazu, dass die erste Person, die von Team Mark überflutet wird, gewinnt. „Ich werde es Mark unglaublich geben!“, sagte Anny. Aber sie sind sich der Verantwortung bewusst, die damit einhergeht, beliebt zu sein: „Ich repräsentiere nicht mich und das, wofür ich stehe“, erklärt Anny. „Ich bin der Letzte, der Marki übrig geblieben ist!“

Auch Lesen :  Polens Nein zu Patriot-Raketen ist ein Affront

Assistentin Flut Anny wechselt ans Ende von Voice of Germany 2022: „Fehler dürfen passieren!“

Aber nicht nur das Ergebnis ist für Anny, die* das selbst verrät nicht binär identifizieren und das benenne sie” selbst wählen, ganz einfach. “Die Sache Die erste Live-Show war kalt!” zeigen den Hochwasserhelfer Jede Bewegung, jede Form muss sein – „immer“. Zum Zeitpunkt des Videos können die Teilnehmer den Befehl einfügen: “Du hast drei Minuten!”

Während der Show gab es einen Konflikt, also musste der Autor eingreifen, weil zunächst alles wie ein Konkurrent wirkte. Sophie Frei vom Team Rea ein Ticket für das Finale bekommen. Doch eine Stimme aus dem Off erklärt, dass das Ergebnis überprüft werden muss. „Fehler können passieren“, analysierte Anny die Situation. Am Ende war klar: Aufgrund eines Fehlers ist die falsche Person erschienen. Nicht Sophie schaffte es für das Team von Rea Garvey ins Finale, sondern Tammo.

So ist das Ende noch glücklich und Anny teilte im Interview mit bei RLP.de, dass die Leute zuschauen “für eine gute Show” werden sich freuen. Und Anny hat schon einen Plan, ob es die „Voice of Germany 2022“ wird. “Ich werde groß feiern – ob ich gewinne oder nicht ein paar kleine Dankeschön-Konzerte geben.”

Hochwasserhelferin Anny verbunden mit dem Ahrtal: „Ich will nie, dass das eine das andere beeinflusst!“

Anny hat sich selbst geheiratet wollen sich nicht auf dem Sieg ausruhen„Weil es weitergehen muss Arbeit schaffen.„Anny hat Recht: “Es wäre dumm, wenn du nichts damit machen würdest!”

Seit dem Ende ist das Handy der Flutarbeiterin Anny nicht aufgewacht. “Ich kann die Nachrichten nicht mehr ertragen.” Anny prognostiziert die aktuelle Nachrichtenflut etwa 400 bis 500 Wörterdie seit dem Ende eingesickert ist. Viele waren dort – auch die Menschen aus dem Ahrtal. Auch dort wird Fluthelferin Anny mittlerweile „meistens“ auf der Straße erkannt. Da ist einer Ganz in der Nähe und der Dorfgemeinschaft – genau wie zu Hause“, erzählt die Assistentenflut. Die Leute verfolgen die Show und „steh hinter mir“ Anny ist für alle da. “Danke sehr”die ihre Unterstützung gezeigt haben.

Auch Anny ist mit dem Ahrtal verbunden, eines ist also klar: „Ich will helfen. Ich möchte nie, dass eine Sache eine andere beeinflusst. Bodenständig erklärte Anny, dass sie ihm die Frage überlasse und sagte: „Ich bin berühmt für dich und ich werde nicht zurückkehren! „Denn für Anny gilt eines: “Das ist Zuhause!”

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button