Innovation made in Germany | economy

Innovationen made in Germany© Pexels.com/pixabay

Weiterentwicklung von T-Systems zum größten IT-Dienstleistungszentrum Europas. Wachstum durch digitale Transformation von Unternehmen und Management. Neue Analysen betreffen den Bereich Digital Customer Experience.

(rot Rosa) Die Deutsche Telekom treibt die Digitalisierung von Unternehmen und öffentlichen Organisationen voran. Die Kundensparte des Unternehmens, T-Systems, ist nun als vertikaler IT-Dienstleister im Konzern etabliert und bietet IT-Services und -Support an. Das Ziel ist von der Beratung über Cloud Computing und digitale Lösungen bis hin zu Sicherheitslösungen.

Innerhalb der Gruppe wird ein neuer Bereich für volldigitale Lösungen und Plattformen im wachsenden Geschäft für Experience Services geschaffen. Schließlich soll die Integration von Verbindungen, Daten und Anwendungen für ein gutes digitales Kundenerlebnis sorgen. Und das soll zu weiterem Wachstum für die Deutsche Telekom und T-Systems führen. „Basis dafür ist die Expertise zur Erstellung und Nutzung von Digitalisierung „Made in Germany“, so T-Systems und Deutsche Telekom in einer Pressemitteilung.

Auch Lesen :  Spektakuläre Live-Events, bunte Momente bei Mr. Gay Germany und emotionale ...

Neuland für das digitale Kundenerlebnis
Im Mittelstand und der gesamten deutschen Wirtschaft sei „der Hunger nach Digitalisierung gut“. Die Telekom Deutschland sieht sich hier gut und mit dem neu erschlossenen Bereich gibt es eine Kombination aus Connected Services und Telekom-nahen Plattformen, zum Beispiel Internet of Things und Security. Geschäftsübergreifende Standardsoftware hat die Fähigkeit, diese Plattformen in das Geschäft von Unternehmen zu integrieren, um diesen Wunsch zu erfüllen.

Auch Lesen :  Wie das Web3 Kundenbindungsprogramme neu gestaltet

Im Zuge der Schaffung des neuen Business Centers wird T-Systems sein digitales Vertriebsbüro MMS ab 2023 in den Konzern überführen und damit die neue Einheit stärken. MMS ist ein eigenständiges Unternehmen und wird zukünftig im Konzern Deutsche Telekom geführt. Als digitaler Wissensdienstleister mit rund 1.700 Digitalexperten in Deutschland liegt der Fokus auf der Entwicklung und Umsetzung digitaler Strategien für Unternehmen und die Öffentlichkeit. Die Partnerschaft zwischen MMS und den Kunden von T-Systems bleibt unverändert.

T-Systems im Zentrum der Digitalstrategie
Im Kern ihrer Digitalstrategie löst die Deutsche Telekom ihre Kundensparte T-Systems mit einem Jahresumsatz von rund vier Milliarden Euro. Den Löwenanteil von rund 85 Prozent machen Cloud-Dienste und digitale Lösungen aus. Ein wichtiger Unterschied ist die Beratung bei der Entwicklung digitaler Strategien. T-Systems hat in den vergangenen Jahren die Basis für neue Projekte gelegt.

Auch Lesen :  „Ninja Warrior Germany“-Favorit „verjubelt“ im Halbfinale wertvolle Sekunden

T-Systems hat sich in dieser Zeit vom Technikexperten zum IT-Dienstleistungszentrum entwickelt. Der Fokus liegt auf digitalen Lösungen, Multi-Cloud- und Beratungsleistungen sowie Sicherheitslösungen. T-Systems ist der größte IT-Dienstleister im deutschsprachigen Europa und Marktführer für Branchen wie Automotive, Healthcare, Public Transport, Business and Transportation sowie Public.

red/czaak, Webartikel der Wirtschaftsausgabe, 15.11.2022



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button