New World lässt Spieler komplett von vorne anfangen und hat so viele Fans, wie seit einem Jahr nicht mehr

Die neue Welt ist wieder richtig groß geworden und WoW-Spieler kicken sich, bis sie etwas von Blizzard zurückbekommen. Diese Woche ist wieder viel in der MMORPG-Welt passiert. Der Rückblick hier bei uns im Wochenrückblick.

Highlights der Woche:

Die Aufregung der Woche: Es ist auch in WoW zu finden. Denn dort verschenkt Blizzard nun ein Mount, das zuvor 3.000 Dollar wert war und das vor allem reiche Fans ärgert.

Diskussion der Woche: Unser Redakteur Alexander Leitch findet, dass Ashes of Creation das Richtige tut und aus der Neuen Welt stiehlt – was zu Diskussionen führt.

Das Wichtigste zu Ashes of Creation seht ihr in diesem Video:

Ashes of Creation: MMORPG-Highlights in 49 Sekunden

Endlich könnt ihr in ESO niedliche Tiere streicheln

Folgendes ist in den großen MMORPGs passiert:

Folgendes ist mit kleinen MMORPGs passiert:

  • RuneScape startete auch neue Neustart-Server, aber die Spieler fanden einen Weg, Gold auf sie zu schmuggeln. Die Entwickler haben sie dann dauerhaft verboten, jetzt protestieren sie dagegen.
  • Astelia wurde nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2019 tatsächlich heruntergefahren. Es soll nun als Blockchain-MMO unter dem Namen Astel of Atra (via massiveyop) neu aufgelegt werden.
  • Albion Online startet seinen ersten großen Spieltest für das neue Feature The Mists (über mmorpg.com).
  • Der postapokalyptische MMO-Shooter Ashfall verbessert seine Grafik und führt neue Spielmodi ein (via Massivelyop).
  • Der Herr der Ringe Online bringt sein massives Before the Shadow-Update in wenigen Tagen bis zum 15. November zurück (via Massivelyop).
  • Wolcen Lords of Mayhem bringt mit dem Herbst-Update einen neuen Boss, der so schwierig sein soll, dass er garantiert, dass Spieler ihn nicht schlagen können (via Massivelyop).
  • Mortal Online 2 bietet in seiner Roadmap grafische Updates und massive Schlachten um die Kontrolle von Territorien (über Massivelyop).
Auch Lesen :  Teststart für Nasa-Mondmission wieder verschoben | Freie Presse

Das VR-MMORPG Zenith wird immer größer:

Das VR-MMORPG war ein Überraschungshit auf Steam und stellte sein erstes großes Update im Teaser vor

VR-MMORPG wird PSVR 2-Starttitel

Folgendes ist mit MMORPGs in der Entwicklung passiert:

  • Das erfolgreiche VR-Projekt Zenith: The Last City wird ein Launch-Titel für PlayStation VR2 und erscheint dort am ersten Tag, dem 15. November (via mmorpg.com).
  • Ein weiteres VR-MMORPG, Ilysia, zeigt ebenfalls hauptsächlich visuelle Fortschritte, während es sich auf die Beta vorbereitet (über Massivelyop).
  • Ares: Rise of the Guardians zeigt einen neuen Trailer und stellt eine optisch sehr schicke neue Klasse vor (via Massivelyop).
  • Das neue Survival-MMO Frozen Flame startet in zwei Wochen mit dem Early Access auf Steam. Sie setzt auf ein sogar preisgekröntes Konzept.
  • Bandai Namco bestätigte diese Woche, dass sich Blue Protocol noch in der Entwicklung befindet und versprach eine Ankündigung nächste Woche (via mmorpg.com).
  • Profane erklärt, wie Sie im Spiel im Allgemeinen vorankommen, und zeigt Ihnen die gleiche neue Rüstung (über mmorpg.com).
  • Nachdem Epic Games das MOBA Paragon eingestellt hat und viele Fans ihm nachtrauerten, ist es nun unter dem Namen Paragon The Overprime zurück, beaufsichtigt von Netmarble (via Massivelyop).
Auch Lesen :  Wie Spinnen sogar bei Flaute fliegen

Das sind die MMORPG-News der Woche auf einen Blick. Was war Ihr Highlight? Haben Sie diese Woche etwas Interessantes erlebt, das Sie teilen möchten? Oder haben wir etwas Wichtiges vergessen? Schreib es uns in die Kommentare hier auf MeinMMO.

Top 4 MMORPGs für Nintendo Switch im Jahr 2022

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button