Noch mehr Reis-Fußball: So will Knäbel Schalke retten! | Sport

Mehr Tempo ++ Mehr Defensivqualität ++ Mehr Reisfußball |

So will Knäbel Schalke retten!

Ab sofort schaut ganz Schalke auf ihn!

Sportdirektor Peter Knäbel (56) beruhigte den zuvor chaotischen Puls des Blues-Clubs und führte den Club nach einem Jahr in der 2. Liga zum direkten Aufstieg. Doch die Euphorie schlug wieder in Verzweiflung um. Jetzt kommt eine noch schwierigere Aufgabe: Mit dem neuen Trainer Thomas Reis (49) muss er den Abstieg des Tabellenletzten in die zweite Liga verhindern.

Auch Lesen :  Wort zum Spieltag | Diese Choupo-Entscheidung tut richtig weh - BUNDESLIGA

Aber wie soll das funktionieren? Nach nur 15 Wettkampftagen hat S04 fünf Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Hinzu kommen weitere 181 Millionen Euro Schulden. unmögliche Mission? Natürlich nicht. Aber für Knäbel (“Die Mitte unseres Punktes reicht nicht”), der nach dem Abgang von Ex-Manager Rouven Schröder (47) übernommen hat und nun so kreativ wie möglich sein muss.

Auch Lesen :  Champions League: Bayern München erneut zu stark für Barcelona

Mehr Tempo, mehr Defensivqualität, mehr Reisfußball! So will Knäbel Schalke retten…

► Reichlich Bargeld ist bei der Wiedereröffnung des Transferfensters am 1. Januar kaum vorhanden. Soll heißen: Der Pott-Klub soll weiter auf gute Mietangebote zocken oder Superangebote finden. Spieler, die am Reis-Stil hängen. Dringend gesucht: ein starker Innenverteidiger und schnelle Flügel. Horror-Hinserie wies darauf hin: Schalke braucht dringend mehr Tempo, Effizienz und Stabilität!

Auch Lesen :  Kölns Aus in der Conference League: Ovationen auf der Ehrenrunde - Sport

Knäbel: „Wir wissen, was den Reisfußball auszeichnet, der auf viele Zweikämpfe setzt. Wir brauchen Spieler, die körperlich und körperlich fit sind. Die Mannschaftsplanung ist kein anspruchsvoller Gig. Wir haben einen Mann in der Abwehr und brauchen den natürlich noch.“

Im Angriff ist Luca Waldschmidt (26) aus Wolfsburg ein möglicher Kandidat (BILD berichtet).

Knäbel weiter: „Es ist nicht falsch, dass wir in Zukunft Gewalt anwenden können. Aber Sie sollten unsere Spieler nicht abschreiben. Es ist wirklich gut, aber wir müssen sehen, ob es gut genug ist. Wenn nicht, werden wir etwas tun.”

mega szene Das Tor der Bayern gilt nicht als das beste

Quelle: Foto

12.11.2022

► Reis und Knäbel werden in der WM-Pause auch als Psychologen gebraucht: Sie müssen versuchen, die unzuverlässige Mannschaft aufzubauen, in die Köpfe der Spieler einzudringen, ihnen wieder Vertrauen zu geben.

► Kral, Krauss, Matriciani, Terodde – Schalke hat Arbeiter, die sich durchsetzen können. Mit Zalazar, Van den Berg und Ouwejan kehren die Hoffnungsträger ins Wintercamp Belek zurück.

Knäbels Rettungsaktion auf Schalke. Die Wahrheit ist: Im traditionell harten Wintertransportmarkt wird es am Ende viel Glück brauchen.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button