Royaler Paukenschlag: Prinzessin Märtha Luise legt alle Ämter nieder

Prinzessin Märtha Louise von Norwegen will ihre Krone nicht mehr. Er tritt von seinen königlichen Pflichten zurück, behält aber seinen Titel. Der Druck ihres Schamanen-Verlobten Durek Verrett war wohl zu viel für die Schwester des Nordmanns Haakon.

Oslo – Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe. Nach Prinz Harry (38) und seiner Frau Meghan Markle (41) ist Märtha Louise (51) nicht das erste Kind in der königlichen Thronfolge, das seinem Beispiel folgt und ihre Rechte und Pflichten aufgibt. Künftig will sie sich auf ihre alternativmedizinischen Aktivitäten mit ihrem Verlobten, dem selbsternannten Schamanen Durek Verrett (47) in den USA konzentrieren.

Märtha Louise gilt in ihrer Heimat als exzentrisch

Märtha Louise tritt von ihrer Rolle als königliche Patronin zurück und “repräsentiert die königliche Familie derzeit nicht mehr”, sagte der Osloer Palast. Ihren Titel als Prinzessin behält die 51-Jährige jedoch. Offenbar war der Druck der dreifachen Mutter zu groß geworden. Ihre Beziehung zum selbsternannten amerikanischen Schamanen Durek Verrett hat im vergangenen Jahr für viel Wirbel und schlechte Presse gesorgt.. Märtha Louise erklärte ihre Gründe auf Norwegisch und Englisch auf Instagram.

Auch Lesen :  So arg hat sich Stefan Mross Frau verändert

Viele fanden es besonders wichtig, dass Verrett Krebs in dem Buch als bewusste Entscheidung darstellte. Er verkauft auch Medaillons, die über seine Website als „Gedankenoptimierer“ beworben werden und angeblich zur Bekämpfung von Covid-19 beitragen sollen. Die ausgebildete königliche Physiotherapeutin an ihrer Seite bezeichnet sich selbst als „Heilerin“ und behauptet, mit Engeln in Verbindung zu stehen – eine Gabe, die sie durch Kurse und Bücher weiterzugeben versucht.

Prinzessin Märtha Louise und ihre Stellung in der norwegischen Königsfamilie

Märtha Louise ist das älteste Kind von König Harald V. und Königin Sonja von Norwegen. Er ist nach Kronprinz Haakon und seinen beiden Kindern Ingrid Alexandra (18) aus Norwegen und Sverre Magnus (16) aus Norwegen der vierte in der Thronfolge.

Auch Lesen :  Das sind unsere Bücher-Lieblinge für kalte Tage

Die Norwegerin Märtha Louise war zwischen 2002 und 2017 mit dem Schriftsteller Ari Behn (47, † 2019) verheiratet, aus der Ehe gehen die drei Töchter Maud Angelica (19), Leah Isadora (17) und Emma Tallulah (14) hervor. Märtha und Durek führen derzeit noch eine Fernbeziehung, die Pläne, in die USA zu ziehen, hatte die Prinzessin auf Eis gelegt, um für die Familie und das Königshaus da zu sein.

2002 verlor er bereits die Form “Königliche Höhe”

Die Tochter von König Harald (85) und Königin Sonja (85) eröffnete 2007 mit einer Freundin in ihrer Heimat Norwegen eine „Engelschule“ und hat bereits Bücher zum Thema Hochsensibilität und Schutzengel geschrieben. Nach Angaben des Palastes haben die Prinzessin und ihr Verlobter nun versprochen, in ihren Geschäften, auf ihrer Website und in den Medien auf Hinweise auf die königliche Familie zu verzichten.

Auch Lesen :  Der kleine Maulwurf und die Wurst auf seinem Kopf

Königliche Weihnacht – So feiert man königlich

Königin Elizabeth II. und Prinz Philip feierten mit der Familie auf Sandringham Estate.  Foto: Jane Barlow
Königin Elizabeth II. und Prinz Philip feierten mit der Familie auf Sandringham Estate. Foto: Jane Barlow © Jane Barlow
Sie sind das Traumpaar des Jahres: Prinz Harry bringt Meghan Markle mit zur Party.  Foto: Dominic Lipinski
Sie sind das Traumpaar des Jahres: Prinz Harry bringt Meghan Markle mit zur Party. Foto: Dominic Lipinski © Dominik Lipinski
Königin Margrethe und Prinz Henrik behalten Weihnachten für sich.  Foto: Steen Brogaard
Königin Margrethe und Prinz Henrik behalten Weihnachten für sich. Foto: Steen Brogaard © STEEN BROGAARD
Schaut sich die spanische Königsfamilie den neuen Star Wars-Film an?  Foto: Emilio Naranjo
Schaut sich die spanische Königsfamilie den neuen Star Wars-Film an? Foto: Emilio Naranjo © Emilio Naranjo
Die schwedischen Royals halten ihre Weihnachtspläne geheim. Foto: Jonas Ekstromer/TT NACHRICHTENAGENTUR
Die schwedischen Royals halten ihre Weihnachtspläne geheim. Foto: Jonas Ekstromer/TT NACHRICHTENAGENTUR © Jonas Ekströmer
König Harald und Königin Sonja von Norwegen verbringen Weihnachten auf ihrem privaten Winterbauernhof. Foto: Vegard Wivestad Grott/NTB SCANPIX
König Harald und Königin Sonja von Norwegen verbringen Weihnachten auf ihrem privaten Winterbauernhof. Foto: Vegard Wivestad Grott/NTB SCANPIX © Vegard Wivestad Grott
König Philipp von Belgien arbeitet noch an seiner Weihnachtsrede. Wie er die Feiertage mit seiner Frau Mathilde und den Kindern verbringt, ist nicht bekannt. Foto: Stephanie Lecocq
König Philipp von Belgien arbeitet noch an seiner Weihnachtsrede. Wie er die Feiertage mit seiner Frau Mathilde und den Kindern verbringt, ist nicht bekannt. Foto: Stephanie Lecocq © Stephanie Lecocq

Auf diese Weise soll „eine Trennlinie klarer gezogen werden, um kommerzielle Aktivitäten von der norwegischen Königsfamilie zu trennen“, heißt es in der Erklärung. Die Königsfamilie um Kronprinz Haakon (49) hat „großes Vertrauen in das norwegische Gesundheitssystem und die Gesundheitsbehörden“. „Nachgewiesene medizinische Kenntnisse und wissenschaftliche Forschung“ sind sehr wichtig. Märtha Louise hatte oft den Wunsch geäußert, in die Vereinigten Staaten zu ziehen, die Pläne dann aber 2021 aufgegeben. Verwendete Quellen: AFP, Instagram @princessmarthalouise, people.com

Rubrikenverzeichnis: © Jochen Lübke/dpa & Lise Åserud/dpa

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button