Wandel in der Autoindustrie – Scholz ist optimistisch | Freie Presse

Was bedeutet der technologische Wandel für die deutsche Automobilindustrie? Die Kanzlerin sah Deutschland gut gerüstet und sprach von “besten Zukunftsaussichten”.

Friedrichshafen.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sieht Deutschland für die Veränderungen in der Automobilindustrie gut gerüstet. „Wir haben beste Zukunftsaussichten“, sagte Scholz nach einem Besuch beim Automobilzulieferer ZF am Samstag in Friedrichshafen am Bodensee. “Die Leute verlassen hier mit großem Selbstvertrauen.” sagte der Superintendent. Der technologische Wandel ist eine Aussicht, keine Bedrohung.

Auch Lesen :  Bilanz vorgelegt: Alphabet-Aktie nachbörslich an der NASDAQ mit kräftigen Verlusten: Google-Mutter verdient weniger als erwartet | Nachricht

Während des Rundgangs zeigte ZF-Chef Wolf-Henning Scheider Scholz den Wandel des Konzerns, der heute einer der führenden Hersteller von Elektromotoren ist. Das Auftragsvolumen für Elektroantriebe werde bis 2030 rund 25 Milliarden Euro erreichen, sagte Scheider. Seit 2007 gehören auch Windgetriebe zum Portfolio.

Auch Lesen :  Pfand-Paar kassiert an einem Tag 1358 Euro – „Chef hatte Schnauze voll“

Scholz sagte, wir müssten mutig voranschreiten, “um die zukünftigen Herausforderungen unseres Landes anzugehen”. „Mit deutscher Technik wird es trotzdem funktionieren.“ (dpa)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button